Ritz carlton yacht collection

Die Bezeichnung „schwimmendes Hotel“ bekommt bei Ritz-Carlton noch einmal eine ganz andere Bedeutung. Die renommierte Hotelkette, die zu Marriott International gehört, will in Zukunft auch Kreuzfahrten anbieten – auf eigenen Luxusyachten. 2019 soll es mit dem ersten Schiff losgehen, zwei weitere sind geplant.

Die Eckdaten für die drei Yachten sind schon bekannt: Bei einer Länge von 190 Metern sollen auf dem Schiff 298 Passagiere Platz finden. Neben 149 Suiten mit privatem Balkon können die Gäste auch in zwei Penthouse-Suiten auf 138 Quadratmetern nächtigen. Die Hotelkette plant, sieben- bis zehntägige Reisen im Mittelmeer, in Nordeuropa und Lateinamerika sowie in der Karibik anzubieten. Vormerkungen sind ab Mai 2018 möglich.