Eco Hotels (oder auch Green Hotels genannt) und Eco Anbieter berücksichtigen ganz allgemein die 3 Säulen der Nachhaltigkeit und verpflichten sich, ökologisch, ökonomisch und sozial verträglich zu wirtschaften. Bei der Zertifizierung helfen Umweltsiegel, die den GSTC (Global Sustainable Tourism Council) Richtlinien entsprechen. Hier einige Beispiele für nachhaltige Hotels, gern bin ich Ihnen bei der Auswahl behilflich und erkläre, worauf Sie achten sollten.

  • Whitepod Eco-Luxury Hotel & Alpine Experience: Chalets in Valais in den Schweizer Alpen
  • Naturhotel Waldklause im Ötztal in Österreich
  • Naturresort Schindelbruch, das erste klimaneutrale Hotel in Mitteldeutschland
  • Gradonna Mountain Resort: Holzhäuser im autofreien österreichischen Bergdorf Kals
  • Ecomama Boutique-Hotel im Herzen Amsterdams
  • Boutiquehotel Stadthalle Wien, weltweit erstes Stadthotel mit einer Null-Energie-Bilanz 
  • Hotel QO in Amsterdam direkt an der AmstelI
  • IBEROSTAR Bahia de Palma/Mallorca, völlig frei von Einwegplastik
  • Scandic am Potsdamer Platz, Berlin, bis zu 90% des gesamten Hauses recyclebar
  • ION Hotel in der herben Natur Islands
  • EcoCamp Patagonia im Süden von Feuerland
  • Saraii Village in Sri Lanka mit Baumhäusern und Chalets aus Erde & Ton
  • Six Senses Gruppe, alle Resorts sind komplett nachhaltig aufgestellt
  • Grecotels, alle Häuser sind mit Travelife oder Green Key Gütesiegel zertifiziert

Eine Reise besteht in der Regel aus drei Bausteinen: An- und Abreise, Unterkunft und Aktivität und Mobilität vor Ort. Die An- und Abreise machen in fast allen Fällen ¾ der Co2 Emissionen aus. Wenn jemand klimafreundlicher reisen möchte, ist dies somit der größte Hebel
etwas zu verändern.

 

Tipp 1: Als klimafreundlich gilt, für Reisen:

  • unter 800 km Bahn und Bus nutzen
  • ab 800 km und Flug mindestens eine Woche bleiben
  • ab 3.800 km mindestens 2 Wochen vor Ort bleiben
  • und Flüge kompensieren

Tipp 2: "Grüne" Airlines wählen

  • Im Atmosfair Airline Index wird regelmäßig die Effizienz und damit Klimabelastung von Airlines bewertet. Wenn möglich diese Airlines buchen. www.atmosfair.de oder www.myclimate.org

Tipp 3: Direktflüge buchen

  • Die größte Menge CO2 wird bei Start und Landung ausgestoßen. Deshalb, wenn möglich, Direktflüge nutzen und Inlandszubringer per Bahn buchen.

Sie haben Fragen?

Ich freue mich, von Ihnen zu hören.